vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund v Bayer Leverkusen - Bundesliga
Lars (r.) und Sven Bender könnten bei Olympia zusammenspielen © Getty Images

Sven und Lars Bender sollen offenbar ein Thema für die Olympischen Spiele sein. Leverkusens Manager Jonas Boldt macht Hoffnung, stellt aber eine Bedingung.

Der deutsche Olympia-Kader steht weiter in der Schwebe, besonders in der Defensive gibt es zahlreiche Absagen.

Joshua Kimmich, Julian Weigl und Jonathan Tah fehlen wegen ihrer EM-Teilnahme, bei Dominique Heintz (1. FC Köln) ist die Freigabe offen.

Laut kicker steht deshalb Dortmunds Sven Bender auf der DFB-Liste, als einer der drei Spieler über 23 Jahre könnte der 27-Jährige nach Rio fahren. Das gleiche gilt für Zwillingsbruder Lars, der wegen diverser Verletzungen bei Bayer Leverkusen das EM-Ticket verpasste.

"Das ist eine besondere Konstellation. Sie könnten noch mal zusammenspielen. Wenn es der Wunsch von Lars ist, werden wir sicherlich darüber sprechen", sagte Leverkusens Manager Jonas Boldt. Allerdings schränkte er ein: "Wenn, darf Lars nur nach Rio, wenn sein Bruder auch mitfährt."

Bis zum 14. Juli muss der DFB seinen Kader für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro nominieren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel