vergrößernverkleinern
TENNIS-GBR-WIMBLEDON
Richard Gasquet kann in Rio de Janeiro nicht aufschlagen © Getty Images

Eine Rückenverletzung verhindert die Olympia-Teilnahme des französischen Tennisprofis Richard Gasquet. Das gab Frankreichs Tennis-Verband FFT am Montag auf seiner Internetseite bekannt.

Der Weltranglisten-14., der bei den Sommerspielen 2012 in London an der Seite von Julien Benneteau Bronze im Doppel gewonnen hatte, wird im Einzel-Wettbewerb von Benoit Paire ersetzt. Im Doppel spielt anstelle des 30-Jährigen nun Gael Monfils an der Seite von Jo-Wilfried Tsonga.

Im olympischen Tennis-Turnier fehlt damit ein weiterer prominenter Name. Zuvor hatten aus Angst vor dem Zika-Virus Wimbledonfinalist Milos Raonic (Kanada), Tomas Berdych (Tschechien), Dominic Thiem (Österreich) und John Isner (USA) ihren Start abgesagt, bei den Frauen verzichten Simona Halep (Rumänien) und Karolina Pliskova (Tschechien).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel