vergrößernverkleinern
Usain Bolt zog sich bei den jamaikanischen Trials eine leichte Zerrung zu
Usain Bolt zog sich bei den jamaikanischen Trials eine leichte Zerrung zu © Getty Images

Entwarnung bei Usain Bolt: Der Sprint-Superstar aus Jamaika wird wohl rechtzeitig fit für Olympia in Rio. DFB-Arzt Müller-Wohlfahrt gibt sein Okay.

Dem Olympiastart von Sprint-Superstar Usain Bolt steht zumindestens gesundheitlich offenbar nichts im Weg.

Nach Angaben der französischen Sporttageszeitung L'Equipe hat sich der jamaikanische Olympiasieger nur eine leichte Zerrung im Oberschenkel zugezogen und soll innerhalb der nächsten zehn Tage wieder fit werden.

Dies sei das Ergebnis einer Untersuchung bei Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, dem Mannschaftsarzt der deutschen Fußball-Nationalnationalmannschaft. Müller-Wohlfahrt betreut seit längerer Zeit den 29 Jahre alten Weltrekordler.  

Bei Trials ausgestiegen

Bolt war am vergangenen Freitag bei der nationalen Olympia-Ausscheidung wegen der Verletzung vor dem Finale ausgestiegen. Bolt muss in rund drei Wochen beim Diamond-League-Meeting in London einen nachträglichen Leistungsnachweis für einen Start in Rio erbringen.  

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel