vergrößernverkleinern
OLY-2016-RIO-OPENING-DELEGATION
Ein britisches Athlet ist offenbar Opfer eines Überfalls geworden © Getty Images

Die Serie an Meldungen von Übergriffen in Rio de Janeiro nimmt kein Ende. Nun soll ein britischer Sportler einem Bericht zufolge mit einer Waffe bedroht worden sein.

Ein Mitglied der britischen Olympia-Mannschaft ist in Rio de Janeiro mit vorgehaltener Waffe bedroht worden.

Das berichtet Guardian am Donnerstag, ohne einen Namen zu nennen. Die Person stehe unter Schock, sei aber unverletzt.

Funktionäre des britischen Leichtathletik-Verbandes haben ihre Athleten laut der Tageszeitung daraufhin in einem Brief eindringlich gewarnt und an das Sicherheitsprotokoll erinnert.

Wer nachts ausgehen wolle, müsse ein Team-Mitglied informieren, viele Orte in Rio und auch die Taxen seien zu später Stunde nicht sicher.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel