vergrößernverkleinern
Lars Flüggen darf auch beim olympischen Turnier seinen liebgewonnenen Schlapphut tragen
Lars Flüggen darf auch beim olympischen Turnier seinen liebgewonnenen Schlapphut tragen © DPA Picture-Alliance

Beachvolleyballer Lars Flüggen ist auch in Rio mit seiner besonderen Kopfbedeckung unterwegs. Für den Talisman holt er sich bei Olympia eine Sondergenehmigung.

Um 2 Uhr deutscher Zeit (LIVETICKER) geht es für das einzige deutsche Männer-Team im Beachvolleyball los - und Lars Flüggen wird erneut mit seinem Schlapphut spielen.

Seit Jahren hechtet und schmettert der Doppel-Partner von Markus Bröckermann mit seiner kuriosen Kopfbedeckung im Sand und sorgt damit für Aufsehen.

Für die Spiele in Rio hat sich Flüggen beim Weltverband eine gesonderte Genehmigung besorgt und darf daher auch an der Copacabana mit Hut spielen.

Als Fünfjähriger hatte er die Kopfbedeckung von seiner Mutter als Schutz vor der Sonne beim Nordsee-Urlaub verpasst bekommen - jetzt hat ihn sein Talisman bis nach Rio gebracht.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel