vergrößernverkleinern
Equestrian - Olympics: Day 1
Am Samstag durchschlug eine Kugel das dach des Pressezentrums in Deodoro © Getty Images

Die Kugel, die am Samstag im Pressezelt der olympischen Reit-Wettbewerbe einschlug, stammt vermutlich von einem Schuss auf eine Drohne, abgefeuert aus einer der umliegenden Favelas.

Dies gab am Sonntag Brasiliens Verteidigungsminister Raul Jungmann auf einer Pressekonferenz bekannt.

"Jemand hat sich verfolgt gefühlt und könnte auf eine Drohne oder einen Ballon geschossen haben, die sein Wohngebiet überwacht", verkündete der Minister mit dem Hinweis, dass die Untersuchung noch nicht abgeschlossenen sei. Die Kugel stamme aber auf jeden Fall aus einem Maschinengewehr.

Der Querschläger vom Kaliber 5,56 Millimeter hatte am Samstagmittag das Reitsportzentrum in Deodoro in helle Aufregung versetzt. Das Geschoss durchschlug nach einem gut hörbaren Knall die Decke des Pressezelts und verfehlte eine Mitarbeiterin der neuseeländischen Equipe sowie einen britischen Fotografen nur knapp.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel