vergrößernverkleinern
WEIGHTLIFTING-OLY-2016-RIO
Sukanya Srisurat wurde vor fünf Jahren des Dopings überführt © Getty Images

Rund drei Jahre nach dem Ende ihrer Dopingsperre hat Sukanya Srisurat für Thailand bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro die zweite Goldmedaille im Gewichtheben gewonnen.

Die 21-Jährige siegte in der Klasse bis 58 kg mit einem Zweikampfwert von 240 kg (110 kg Reißen+130 kg Stoßen) und verwies ihre Landsfrau Pimsiri Sirikaew (232/102+130) sowie die Taiwanesin Kuo Hsing-Chun (231/102+129) auf die Plätze.

Srisurat war als 16-Jährige positiv auf das anabole Steroid Metandienon getestet und vom Weltverband IWF für zwei Jahre gesperrt worden. Die Sanktion lief im Mai 2013 ab.

"Während der Sperre war ich sehr traurig, aber ich habe nie aufgegeben und mich zurückgekämpft", sagte Srisurat.

Verantwortung für ihren positiven Befund übernahm sie nicht. "Weder unser Verband noch ich haben uns entschieden, etwas zu nehmen. Es war vielleicht irgendeine Art Fehler", sagte Srisurat und ergänzte: "Ich habe hart trainiert."

Sabine Kusterer belegte als beste Athletin der B-Gruppe mit 200 kg (90+110) den zehnten Gesamtrang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel