vergrößernverkleinern
Golf - Olympics: Day 14
Sandra Gal zeigt zum Abschluss noch einmal eine ordentliche Leistung © Getty Images

Die deutschen Top-Golferinnen Caroline Masson (Gladbeck) und Sandra Gal (Düsseldorf) haben das olympische Turnier in Rio de Janeiro mit ordentlichen Runden abgeschlossen. Die 27-jährige Masson spielte auf dem Par-71-Kurs am Samstag ebenso wie Gal eine 69 und beendete den Wettbewerb mit 282 Schlägen auf Platz 21.

Die vier Jahre ältere Gal hatte am Ende insgesamt 283 Schläge auf der Scorecard stehen und landete damit auf dem 25. Rang.

Erste Olympiasiegerin seit 1904 wurde die 28 Jahre alte Südkoreanerin Park Inbee.

Die siebenmalige Major-Gewinnerin siegte überlegen mit 268 Schlägen vor der neuseeländischen Weltranglistenersten Lydia Ko (273) und der Chinesin Fang Shenshen (274).

Während Caroline Masson immerhin bis zur Halbzeit auf Tuchfühlung zur Spitzengruppe war und der Traum von Edelmetall erst am dritten Tag platzte, schwächelte Gal von Beginn an.

Eine gute Runde am Freitag half nicht, um noch einmal entscheidend nach vorne zu kommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel