vergrößernverkleinern
Athletics - Olympics: Day 12
Für Pawel Fajdek sind die Spiele schon überraschend früh vorbei © Getty Images

Polens Hammerwurf-Weltmeister Pawel Fajdek ist bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro sensationell in der Qualifikation gescheitert.

Der seit März 2015 in 26 Wettkämpfen unbesiegte Fajdek kam am Mittwoch nicht über 72,00 m hinaus und verpasste damit als 17. das Finale der besten Zwölf am Freitag (21.05 Uhr OZ/2.05 Uhr MESZ).

Fajdek, neben Fußball-Star Robert Lewandowski Polens populärster Sportler, blieb nach seinem letzten Versuch minutenlang neben der Wurfanlage auf dem Bauch liegen und vergrub sein Gesicht in den Händen.

Der 27-Jährige hatte 2013 und 2015 WM-Gold geholt. In Rio war seine Landsfrau Anita Wlodarczyk mit Weltrekord (82,29) Hammer-Olympiasiegerin geworden.

Bester der Qualifikation war Fajdeks Landsmann Wojiech Nowicki (77,64) vor dem bereits 40 Jahre alten und schon mehrfach des Dopings überführten Weißrussen Iwan Tichon (76,51).

Deutsche Hammerwerfer waren nicht am Start. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel