vergrößernverkleinern
Hockey World League Final Rosario 2015 - Day 6
Lisa Altenburg und das deutsche Team feiern eine gelungen Olympia-Generalprobe © Getty Images

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft feiert eine gelunge Generalprobe für die Olympischen Spiele. Charlotte Stappenhorst krönt gegen Indien eine späte Aufholjagd.

Die deutschen Hockey-Damen haben in Rio de Janeiro ihre Generalprobe für die Olympischen Spiele (5. bis 21. August) nach einer Aufholjagd gewonnen.

Das Team von Bundestrainer Jamilon Mülders schlug Indien im Olympic Hockey Centre mit 3:2 (0:2). Lisa Altenburg (48.), Lisa Marie Schütze (49.) und Charlotte Stapenhorst (60.) trafen für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB).

"Wir hatten uns Indien als letzten Testgegner bewusst ausgesucht, um uns auf individuelles Abwehrverhalten und Konter zu fokussieren. Beides hat vom Inhalt her seinen Zweck erfüllt", sagte Mülders: "Zu Beginn hatten wir große Schwierigkeiten im Eins-gegen-Eins und in der Konterverteidigung. Dann hat die Mannschaft ihr Spiel gut entwickelt und das Match verdient gedreht."

Mülders wird in den kommenden Tagen nach eigenen Angaben den Fokus auf "Regeneration und kleinere Details" legen.

Der Auftakt ins olympische Turnier erfolgt am Sonntag (13.30 Uhr OZ/18.30 MESZ) gegen China. Die weiteren Gruppengegner sind London-Olympiasieger Niederlande, Neuseeland, Südkorea und Spanien.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel