vergrößernverkleinern
CYCLING-TRACK-OLY-2016-RIO
Kristina Vogel konnte ihr Glück nach der Goldmedaille kaum fassen © Getty Images

Rio de Janeiro - Olympische Spiele: Dienstag, der 16.08.2016: Die DFB-Frauen feiern eine Premiere. Kristina Vogel trotzt einem Missgeschick. Patrick Hausding erlöst den DSV.

  • DFB-Frauen erstmals im Olympia-Finale (22.50 Uhr)
  • Boxer Harutyunyan hat Medaille sicher (23.17 Uhr)
  • Ohne Sattel: Vogel sprintet zu Gold (23.20 Uhr)
  • Hausding springt zu historischem Bronze (0.29 Uhr)
  • Tischtennis-Frauen bejubeln Silber (1.58 Uhr)

- DFB Frauen erstmals im Olympia-Finale

Die deutschen Fußballerinnen haben erstmals das Endspiel bei Olympia erreicht. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) setzte sich im Halbfinale gegen Kanada in Belo Horizonte mit 2:0 (1:0) durch.

Im letzten Spiel von Bundestrainerin Silvia Neid kommt es am Freitag im legendären Maracana von Rio de Janeiro gegen Schweden zum Duell um Gold.

In der Revanche für die 1:2-Niederlage im Gruppenspiel gegen die Ahornblätter traf zunächst Melanie Behringer per Foulelfmeter (21.). Es war bereits der fünfte Turniertreffer der Münchnerin. Ihre Vereinskollegin Sara Däbritz erhöhte mit einem Schuss von der Strafraumgrenze (59.). Torfrau Almuth Schult hielt den Sieg fest.

- Boxer Harutyunyan hat Medaille sicher

Halbweltergewichtler Artem Harutyunyan wird den deutschen Boxern doch noch eine olympische Medaille bescheren.

Der 26-Jährige aus Hamburg gewann das Viertelfinale in der Klasse bis 64 kg gegen Batuhan Gozgec aus der Türkei einstimmig nach Punkten und hat vor der Vorschlussrunde am Freitag Edelmetall sicher.

Gegner des EM-Dritten Harutyunyan ist dort der in Kuba geborene und für Aserbaidschan startende Lorenzo Sotomayor Collazo, der gegen Yasnier Toledo aus Kuba gewann.

- Ohne Sattel: Vogel sprintet zu Gold

Bahnradsprinterin Kristina Vogel hat die Goldmedaille im Sprint gewonnen. Die 25-Jährige setzte sich im Finale gegen die Britin Rebecca James mit 2:0 Läufen durch. Für Vogel ist es die erste olympische Einzelmedaille ihrer Karriere.

CYCLING-TRACK-OLY-2016-RIO
Sattel verloren, Gold gewonnen: Bahnradfahrerin Kristina Vogel gelang ein kurioser Olympiasieg © Getty Images

Zuvor hatte sie gemeinsam mit Miriam Welte im Teamsprint zweimal Edelmetall geholt, 2012 Gold in London und in Rio Bronze. Für den Bund Deutscher Radfahrer (BDR) war es am letzten Wettkampftag im Velodromo da Barra die zweite Medaille.

- Hausding springt zu historischem Bronze

Wasserspringer Patrick Hausding hat Bronze gewonnen und damit Geschichte geschrieben. Der Rekord-Europameister aus Berlin musste sich im Flutlicht-Finale vom 3-m-Brett mit 498,90 Punkten lediglich dem chinesischen WM-Vierten Cao Yuan (547,60) und dem britischen WM-Dritten Jack Laugher (523,85) geschlagen geben.

Hausding sorgte damit für die erste Medaille eines deutschen Wasserspringers in dieser Disziplin seit 104 Jahren. Der Leipziger Stephan Feck war im Halbfinale als 17. gescheitert.

Hausdings Bronze war das erste Edelmetall für den arg gebeutelten Deutschen Schwimm-Verband (DSV) bei den Spielen in Rio de Janeiro. Vor vier Jahren in London hatte es einmal Silber durch Freiwasserschwimmer Thomas Lurz gegeben.

- Tischtennis-Frauen bejubeln Silber

Deutschlands Tischtennis-Frauen haben die Final-Sensation verpasst und damit Silber gewonnen. Das Team von Bundestrainerin Jie Schöpp unterlag im Endspiel am Dienstag gegen den haushohen Favoriten China mit 0:3. Die Medaille ist das erste olympische Edelmetall für deutsche Tischtennisspielerinnen. 

Gegen Weltmeister China war die deutsche Auswahl chancenlos. Schon das erste Spiel, in dem Spitzenspielerin Han Ying gegen Li Xiaoxia 0:3 unterlag, machte die Kräfteverhältnisse deutlich.

Anschließend verlor auch Petrissa Solja gegen die Weltranglistenerste Liu Shiwen mit 0:3, ehe ihr im Doppel an der Seite von Shan Xiaona beim 1:3 gegen Liu/Ding Ning zumindest ein Satzgewinn glückte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel