vergrößernverkleinern
Neymar
Neymar ließ sich nach seinem Tor von den Zuschauern feiern © Getty Images

Neymar führt Brasilien mit seinem ersten Turniertor ins Halbfinale. Mit einem Freistoßtor bringt er das Stadion zum Beben. Im Halbfinale wartet ein Außenseiter.

Superstar Neymar hat Brasiliens Fußballer mit seinem ersten Turniertor ins Halbfinale der Olympischen Spiele geführt.

Der Torjäger des FC Barcelona sorgte beim 2:0 (1:0) gegen Kolumbien mit einem Freistoß aus 30 Metern (12.) für die frühe Führung, Luan (83.) machte kurz vor Schluss alles klar. Der Gastgeber trifft nun am Mittwoch im Maracana-Stadion auf den Außenseiter Honduras, der Südkorea mit 1:0 (0:0) ausschaltete.

Brasilien war in São Paulo in einer hitzigen Partie die bessere Mannschaft und blieb auch im vierten Spiel ohne Gegentor. Die Begegnung war allerdings besonders vor der Pause geprägt von Unterbrechungen und erinnerte an das WM-Viertelfinale 2014 zwischen beiden Ländern, als Neymar nach einem Foul für den Rest des Turniers ausfiel.

Honduras hatte zuvor den deutschen Vorrunden-Gegner Südkorea um den früheren Bundesliga-Profi Heung-Min Son ausgeschaltet. Alberth Elis markierte in Belo Horizonte in der 59. Minute das einzige Tor der Partie für das Team aus Mittelamerika, das in der Vorrunde bereits den zweimaligen Olympiasieger Argentinien aus dem Turnier geworfen hatte.

Im zweiten Halbfinale stehen sich ebenfalls am Mittwoch in São Paulo Nigeria und Deutschland gegenüber. Nigeria bezwang Dänemark in Salvador mit 2:0 (1:0). John Obi Mikel vom FC Chelsea (15.) und Aminua Umar von Osmanlispor Ankara (59.) trafen für die "Super Egales".

Deutschland behielt in Brasilia gegen Portugal mit 4:0 (1:0) die Oberhand. Das Finale findet am Samstag ebenfalls im Maracana statt.

Die Spiele des Halbfinals in der Übersicht (beide am Mittwoch):

Brasilien - Honduras in Rio de Janeiro/Maracana (13.00 OZ/18.00 MESZ)

Nigeria - Deutschland in São Paulo (16.00 OZ/21.00 MESZ)

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel