vergrößernverkleinern
ATHLETICS-OLY-2016-RIO
Die Hartings unter sich © Getty Images

Robert Harting gratuliert seinem Bruder Christoph zu dessem sensationellen Olympia-Sieg. Er habe einen "klaren Harting" gezeigt, der Generationenwechsel sei eingeleitet.

Nach dem Diskus-Olympiasieg von Christoph Harting hat Robert Harting seinen Bruder öffentlich geadelt.

"Hey, kleiner Bruder, der Generationenwechsel ist eingeleitet. Ich freue mich extrem für dich", schrieb der Olympiasieger bei Facebook: "Du hast einen klaren Harting im letzten Versuch gezeigt. Sportlich brauche ich somit nichts mehr zu beweisen, denn das kannst jetzt du. Nimm es mit und pflege diese Fähigkeiten."

Christoph Harting (26) hatte sich bei den Spielen in Rio de Janeiro mit seinem letzten Wurf auf 68,37 m die Goldmedaille geholt. Nach dem Wettbewerb wurde er vom ZDF kritisiert, weil er sich nicht zu seiner starken Leistung äußern wollte

Der sechs Jahre ältere Robert Harting, der 2012 in London Olympiasieger geworden war, hatte am Freitag nach einem Hexenschuss die Qualifikation für das Finale verpasst.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel