vergrößernverkleinern
ATHLETICS-OLY-2016-RIO
Ruth Sophia Spelmeyer zeigt im Halbfinale eine starke Leistung © Getty Images

Die deutsche Meisterin Ruth Sophia Spelmeyer (Oldenburg) hat bei den Olympischen Spielen das Halbfinale (Sonntag, 20.35 Uhr OZ/01.35 Uhr MESZ) über 400 m erreicht. 

Die 25-Jährige steigerte ihre Bestzeit um fast eine halbe Sekunde auf 51,43 Sekunden und zog als Dritte ihres Vorlaufs über die Zeitregel in die nächste Runde ein.

Spelmeyer ist die erste Deutsche in einem olympischen Halbfinale über die Stadionrunde seit 1996, damals war Grit Breuer im Finale Achte geworden.

Seitdem hatte sich nicht einmal eine deutsche Langsprinterin für einen Einzelstart bei Olympia qualifiziert.

Schnellste in den Vorläufen war die Amerikanerin Phyllis Francis in 50,58 Sekunden. Auch Shaunae Miller (Bahamas/51,16) und Weltmeisterin Allyson Felix aus den USA (51,24) zogen als Vorlaufsiegerinnen sicher in die Vorschlussrunde ein.

Felix kann in Rio de Janeiro zum fünften und sechsten Mal Olympiasiegerin werden. Das Finale über 400 m findet am Montag (22.45 Uhr OZ/3.45 Uhr MESZ) statt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel