vergrößernverkleinern
Brazil v China PR: Women's Football - Olympics: Day -2
Marta (r.) und die Brasilianerinnen schenken den Fans den ersten Heimsieg © Getty Images

Die Mannschaft des Olympia-Gastgebers schnappt sich beim Auftakt gegen China den ersten Sieg. Auch die USA starten siegreich, Schweden müht sich.

Die Goldfavoriten Brasilien und USA haben sich beim Auftakt des olympischen Frauenfußballturniers keine Blöße gegeben.

Die Gastgeberinnen gewannen in Rio 3:0 (1:0) gegen China, Weltmeister USA schlug Neuseeland in Belo Horizonte 2:0 (1:0).

Brasilien um die fünfmalige Weltfußballerin Marta führt in der Gruppe E nach dem klaren Erfolg durch Tore von Monica (36.), Andressa Alves (59.) und Cristiane (90.) vor Schweden, das ein 1:0 (0:0) über Südafrika feierte.

Am Samstag (19.00 Uhr OZ/24.00 MESZ) kann der Gastgeber mit einem weiteren Sieg gegen Schweden das Weiterkommen bereits klar machen.

Für den Erfolg der Skandinavierinnen in Rio sorgte Nilla Fischer vom zweimaligen Champions-League-Gewinner VfL Wolfsburg. In der 75. Minute drückte die Verteidigerin am Tag nach ihrem 33. Geburtstag den Ball mit dem rechten Knie über die Torlinie.

Für die USA, erster Spitzenreiter in der Gruppe G, trafen Carli Lloyd (9.) und Alex Morgan (46.). In der Gruppe F führt Deutschland nach dem 6:1 (2:0) gegen Simbabwe vor Kanada. Der WM-Gastgeber von 2015 bezwang Australien 2:0 (1:0).

Die Begegnungen waren der sportliche Auftakt der Wettbewerbe der 31. Olympischen Sommerspiele in der brasilianischen Metropole. Offiziell eröffnet werden die Spiele am Freitag (20.00 Uhr OZ/01.00 Uhr MESZ) im Estadio do Maracanã.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel