vergrößernverkleinern
ORF-Moderator Rainer Pariasek musste in Rio gegen den Wind ankämpfen
ORF-Moderator Rainer Pariasek musste in Rio gegen den Wind ankämpfen © Imago

Stürmische Angelegenheit: ORF-Moderator Rainer Pariasek wird aus Sicherheitsgründen aus dem TV-Studio evakuiert und moderiert an einem ungewöhnlichen Ort weiter.

Der Sturm in der Olympiastadt Rio de Janeiro hat einen Moderator des übertragenden österreichischen Fernsehsenders ORF sprichwörtlich aus seinem Studio gefegt.

Weil die Glasfassade des Studios am Strand von Ipanema aufgrund der starken Böen zu bersten drohte, mussten die Österreicher ihre Sendung am Donnerstagabend sicherheitshalber ins Freie verlegen.

Moderator Rainer Pariasek stemmte sich gegen die stürmischen Luftmassen und moderierte dort unverdrossen weiter. Das Studio überstand den Sturm derweil unbeschadet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel