Video

Rio de Janeiro - Die brasilianische Presse feiert einen Tag nach dem Fußball-Finale die Selecao und Superstar Neymar - mit ein paar Seitenhieben in Richtung Deutschland.

Auch am letzten Olympia-Tag überlagert in Brasilien ein Thema alles: das Fußball-Finale vom Samstagabend.

Auf den Straßen in Rio de Janeiros berühmtem Bezirk Copacabana sind noch zahlreiche gelb-grüne Trikots der Selecao zu sehen, in Cafes und Lokalen geht es nur um das Spiel.

Besonders im Fokus: Superstar Neymar, der das Elfmeterschießen mit dem letzten Schuss beendete und für Brasilien entschied. Auf allen Sonntagszeitungen ist der Olympia-Kapitän auf dem Titel.

Julian Meissner (l.) und Christoph Küppers berichten für SPORT1 von Olympia in Rio
Julian Meissner (l.) und Christoph Küppers berichten für SPORT1 von Olympia in Rio © SPORT1/Getty Images

SPORT1 gibt den Überblick über die Presselandschaft Brasiliens.

O GLOBO: "Gold ist hier! Der erste Platz im olympischen Fußball-Finale geht an Brasilien – in einem dramatischen Spiel gegen Deutschland im Maracana. Dank Neymars Kunst endet der 64 Jahre alte Fluch ohne Goldmedaille. Der deutsche Bauer zeigt dem Publikum die Sieben. Die Niederlage ist die Quittung."

Video

MEIA HORA: "Nimm das, Deutschland! Brasilien gewinnt im Elfmeterschießen und ist zum ersten Mal Fußball-Olympiasieger. Neymar ist der Erlöser. Mach dich frei und schrei, Brasilien! Es war ein Drehbuch der Träume im Maracana!"

EXPRESSO: "Der Champion ist zurück! Brasilien erreicht unvergesslich Gold und besiegt das Trauma von Deutschland. Das ist Olympia, mein Freund! Es war eine nie dagewesene Leistung."

LANCE!: "Der Champion ist zurück und holt Gold! Was für eine Leistung der Selecao, angetrieben von Neymar. Es war die beste Vorstellung dieser Olympischen Spiele."

OIDA: "Goldene Rache! Es war dramatisch: Elfmeterschießen im größten Tempel des Fußballs. Zuerst hält Weverton, dann verwandelt Neymar und bricht auf dem Rasen mit Tränen zusammen. Die Selecao erklimmt das Olympische Podium. Und das Zuhause im Maracana. Das war Ekstase pur!"

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel