vergrößernverkleinern
Sebastian Brendel (r.) und Jan Vandrey sicherten sich die Goldmedaille
Sebastian Brendel (r.) und Jan Vandrey sicherten sich die Goldmedaille © Getty Images

Sebastian Brendel gewinnt nach seinem Olympiasieg im Canadier-Einer auch Gold im Zweier mit Jan Vandrey. Brendel schreibt damit olympische Geschichte.

Sebastian Brendel hat vier Tage nach seinem Olympiasieg im Canadier-Einer auch im Zweier die Goldmedaille gewonnen.

Brendel setzte sich mit Jan Vandrey auf der Lagoa Rodrigo de Freitas nach einem starken Schlussspurt gegen die Brasilianer Erlon de Souza Silva/Isaquias Queiroz dos Santos durch.

Brendel schrieb damit Geschichte: Erstmals holte ein Athlet bei Olympia Gold im Einer und im Zweier.

Bronze ging nach 1000 m an Dmytro Iantschuk/Taras Mischtschuk (Ukraine).

"Ich hab gestern noch kurz drüber nachgedacht, dass ich es schaffen könnte. Aber dass es jetzt tatsächlich klappt, ist unglaublich", sagte Brendel.

Teamkollege Vandrey meinte: "Ich hatte einfach einen großen Sportler an meiner Seite."

Ursprünglich hätte der Deutsche Kanu-Verband (DKV) in Rio de Janeiro in dieser Klasse gar kein Boot an den Start schicken können. Lediglich Brendel hatte sich im Canadier-Bereich einen Quotenplatz gesichert.

Erst nach dem Ausschluss des weißrussischen Männerteams wegen Dopings rückte Vandrey nach.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel