vergrößernverkleinern
ATHLETICS-OLY-2016-RIO
Lisa Ryzih qualifizierte sich gleich im ersten Versuch © Getty Images

Die deutschen Stabhochspringerinnen Lisa Ryzih (Ludwigshafen) und Martina Strutz (Schwerin) haben bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro das Finale am Freitag (1.30 Uhr MESZ) erreicht.

Die 27 Jahre alte Vize-Europameisterin Ryzih meisterte die geforderte Höhe von 4,60 m gleich im ersten Versuch, Strutz benötigte einen zweiten Durchgang. Dagegen schied Annika Roloff (25, Holzminden) bei ihrer Olympia-Premiere mit 4,45 m aus.

Einen Tag nach dem überraschenden Olympiasieg von Thiago Braz da Silva schockte Fabiana Murer die Brasilianer. Die Vize-Weltmeisterin legte bei ihrer Einstiegshöhe von 4,55 m einen Salto nullo hin.

London-Olympiasiegerin Jennifer Suhr (USA), Weltmeisterin Yarisley Silva (Kuba) und die Weltjahresbeste Sandi Morris (USA) stehen dagegen im Finale.

Jelena Issinbajewa, Olympiasiegerin von 2004 und 2008, war wegen des Ausschlusses der russischen Leichtathleten aufgrund eines massiven Dopingskandals nicht am Start.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel