vergrößernverkleinern
IWF World Championships 2013
Apti Auchadow muss seine Silbermedaille zurückgeben © Getty Images

Der russische Gewichtheber Apti Auchadow, Zweiter in der Gewichtsklasse bis 85 kg bei Olympia in London vor vier Jahren, muss seine Silbermedaille wegen Dopings zurückgeben.

Dies teilte das Internationale Olympische Komitee (IOC) am Dienstag mit, bei einer erneuten Kontrolle seiner Probe wurden zwei unterschiedliche Anabolika nachgewiesen. Der bisherige drittplatzierte Iraner Kianoush Rostami erhält nachträglich Silber, Bronze geht an Tarek Yehia (Ägypten).

Wie das IOC weiterhin mitteilte, wurden auch beim ukrainischen Stabhochspringer Maxim Masurik (33) Spuren eines Anabolikums nachgewiesen. Er hatte bei den Spielen 2012 Rang 18 belegt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel