vergrößernverkleinern
Das nigerianische Bob-Team reist zu den olympischen Spielen 2018
Das nigerianische Bob-Team reist zu den olympischen Spielen 2018 © Instagram.com/bsfnigeria

Bei den olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang kommt es zu einer Premiere. Erstmals nehmen Sportler aus Nigeria an Winterspielen teil. Ein Bob-Team ist qualifiziert.

Cool Runnings reloaded: Zum ersten Mal nimmt ein Bob-Team aus Afrika an den olympischen Winterspielen teil.

Das Nationalteam der Damen aus Nigeria hat sich für das Großereignis in Pyeongchang 2018 qualifiziert.

Damit kommt es zu einer weiteren Premiere: In Südkorea gehen erstmals Sportler aus dem afrikanischen Land an den Start.

Pilotin Seun Adigun und ihre Anschieberinnen Ngozi Onwumere und Akuoma Omeoga haben bereits am Mittwoch ihren fünften von fünf Qualifikationsläufen im Zweierbob erfolgreich absolviert.

Entsprechend groß war die Freude, wie Fotos und Videos auf Instagram dokumentieren.

"Das ist ein riesiger Meilenstein für den Sport in Nigeria", sagte Adigun, eine ehemalige Olympia-Teilnehmerin im Hürdenlauf, ESPN: "Nichts macht mich stolzer als zu wissen, dass ich eine kleine Rolle dabei spielen kann, Möglichkeiten für Wintersport in Nigeria zu schaffen."

Die nigerianische Mannschaft könnte sogar noch wachsen. Skeletoni Simidele Adeagbo fehlen nur noch drei Rennen, um sich einen Startplatz für Pyeongchang zu sichern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel