vergrößernverkleinern
Rio Paralympics - Day 2
Annika Zeyen gewann mit den Rollstuhl-Basketballerinnen Silber in Rio de Janeiro © Getty Images

Große Ehre für Annika Zeyen: Die Rollstuhl-Basketballerin darf nach dem Silber-Gewinn in Rio de Janeiro die deutsche Fahne bei der Schlussfeier tragen.

Annika Zeyen wird bei der Schlussfeier der Paralympics in Rio de Janeiro am Sonntag die deutsche Fahne tragen. Die 31 Jahre alte Rollstuhl-Basketballerin hatte mit ihrem Team Silber gewonnen. Für Zeyen waren es die vierten Spiele. 2008 hatte sie ebenfalls Silber gewonnen, 2012 sogar Gold.

"Das ist eine große Ehre und ein I-Tüpfelchen meiner Karriere", sagte Zeyen. Karl Quade, Chef de Mission der deutschen Mannschaft, bezeichnete Zeyen als "hochverdiente Spielerin", die auch abseits des Feldes "eine großartige Botschafterin für den Paralympischen Sport" sei: "Seit vielen Jahren ist sie mitverantwortlich für die großartigen Erfolge der Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft."

Bei der Eröffnungsfeier in Rio hatte Weitsprung-Weltrekordler Markus Rehm die deutsche Fahne getragen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel