vergrößernverkleinern
Für den Träger der russischen Fahne sind die Paralympics wieder beendet, bevor sie begonnen haben
Für den Träger der russischen Fahne sind die Paralympics wieder beendet, bevor sie begonnen haben © dpa Picture Alliance

Das IPC reagiert auf den Fahnen-Eklat bei der Eröffnung und schließt den Träger der Russland-Flagge von den Spielen aus. Die Weißrussen wussten, dass ihnen die Strafe droht.

Die umstrittene Aktion der weißrussischen Sportler bei der Eröffnungsfeier der Paralymics in Rio de Janeiro hat Konsequenzen.

Das Internationale Paralympische Komitee hat den Träger der russischen Fahne von den Spielen ausgeschlossen. "Das IPC hat der Person, die die russische Fahne getragen hat, die Akkreditierung entzogen", hieß es in einer Mitteiliung.

Oleg Schepel, Präsident des Weißrussischen Paralympischen Komitees, hatte zuvor die Fahnen-Geste als Ausdruck der Solidarität gegenüber dem russischen Paralympics-Team bezeichnet.

Dies wurde vor einem Monat von der IPC wegen des Staatsdopings in Russland von den Spielen in Rio ausgeschlossen.

Das Weißrussische Paralympische Komitee hatte daraufhin bereits angekündigt, eine russische Flagge zu tragen, was vom IPC nicht gestattet wurde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel