vergrößernverkleinern
Manuela Schmermund verpasste ihre fünfte Paralympics-Medaille
Manuela Schmermund verpasste ihre fünfte Paralympics-Medaille © Getty Images

Manuela Schmermund aus Mengshausen hat ihre fünfte Paralympics-Medaille verpasst. Die 44-Jährige musste sich im Wettbewerb Luftgewehr stehend mit 423,2 Punkten mit dem undankbaren vierten Platz begnügen. Gold ging an die Chinesin Zhang Cuiping (455,4). Auch im Liegend-Anschlag war Schmermund, Paralympicssiegerin von 2004, bereits leer ausgegangen.

"Wenn man so nahe dran ist, ist es natürlich schade", sagte Schmermund: "Aber ich bin zufrieden, ich hätte nicht gedacht, dass es so gut läuft. Man kann sagen, ich bin wieder da."

Für die 24 Jahre alte Natascha Hiltrop wurde es ebenfalls nichts mit einer zweiten Medaille. Die inkomplett querschnittsgelähmte Hiltrop, bei ihrem zweiten Paralympicsstart im Luftgewehr liegend Silber gewonnen hatte, belegte diesmal Rang sieben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel