vergrößernverkleinern
2016 Rio Paralympics - Day 7
Der Iraner Morteza Mehrzadselakjani ist ein gefürchtete Gegner im Sitzvolleyball © Getty Images

Morteza Mehrzadselakjani - was ein Name. Der Sitzvolleyballer kämpft bei den Paralympics mit seinem Team um Gold. Bei Gegnern ist der drittgrößte Mensch der Welt gefürchtet.

Gestatten? Das ist Morteza Mehrzadselakjani. Der drittgrößte Mensch der Welt. 

Der 28 Jahre alte und 246 Zentimeter hohe Iraner sorgt gerade bei den Paralympics in Rio für Furore. 

2016 Rio Paralympics - Day 7
Blockwunder Morteza Mehrzadselakjani: ein dankbarer Mitspieler © Getty Images

Dort eilt er mit dem Iran im Sitzvolleyball von Sieg zu Sieg. Seine Mission lautet: Gold holen für sein Heimatland. 

Wer ist er, dieser Schmetter-Riese aus dem Orient?

2016 Rio Paralympics - Day 7
Morteza Mehrzadselakjani blickt auf seine Mitspieler herab. Manche sind im Stehen kleiner als er im Sitzen © Getty Images

Mit Sicherheit der größte Mitspieler, den seine Teamkollegen je zu Gesicht bekommen haben. 

Manche von ihnen sind im Stehen kleiner als Mehrzadselakjani im Sitzen. Besonders gegnerischen Teams machen die Größenunterschiede schwer zu schaffen. 

Mehrzadselakjanis Spannweite liegt bei 2,30 Meter. Wenn er sich beim Blocken streckt, kommt er auf eine Höhe von 1,96 Metern. Das Netz ist nur 1,05 Meter hoch. Noch Fragen?

TOPSHOT-VOLLEYBALL-OLY-2016-PARALYMPIC
Wer hat Angst vorm großen Mann? Morteza Mehrzadselakjani scheint unüberwindbar - auch auf dem Feld © Getty Images

Manche Gegner offenbar schon. Dem Paraolympischen Komitee (IPC) liegt eine Beschwerde über den Iraner vor. Von Wettbewerbsvorteil ist die Rede. 

Doch von offizieller Seite wiegelt man ab: "Nirgendwo in der paralympischen Bewegung steht, dass Körpergröße ein Ausschlussgrund ist. Der Mann hat verschieden lange Beine, die es ihm erlauben, Sitzvolleyball zu spielen", sagte Craig Spence, Sprecher des IPC.

Bevor manche ins Grübeln kommen: Es bestehen keinerlei Zweifel, dass Morteza Mehrzadselakjani berechtigt ist, an den Paralympics teilzunehmen. 

SITTING VOLLEYBALL-OLY-2016-PARALYMPIC
Morteza Mehrzadselakjani leidet an der Wachstumskrankheit Akromegalie © Getty Images

Der Iraner leidet an einer seltenen Wachstumskrankheit, ausgelöst durch eine Überproduktion des Hormons Somatropin.

Mit anderen Worten: Mehrzadselakjani hört nicht auf zu wachsen. Das Gehen fällt ihm inzwischen so schwer, dass er sich auf Krücken fortbewegen muss.

VOLLEYBALL-OLY-2016-RIO
Morteza Mehrzadselakjani erlitt als Kind eine Beckenfraktur. Sein rechtes Bein ist 15 Zentimeter kürzer als das linke © Getty Images

Hinzu kommt: Als Kind erlitt der Sportler eine Beckenfraktur. Sein rechtes Bein wuchs nicht mehr richtig nach, es ist 15 Zentimeter kürzer als das linke. 

Gemessen daran sind Mehrzadselakjanis Leistungen bei den Paralympics nicht wettbewerbsverzerrend, sondern bewundernswert. 

2016 Rio Paralympics - Day 7
Morteza Mehrzadselakjani und Irans Sitzvolleyballer sind in Rio auf Mission Gold unterwegs © Getty Images
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel