vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN-MUNICH-SCHALKE
Ein gewohntes Bild: Robert Lewandowski in Siegerpose © Getty Images

München - Das einstige Spitzenspiel Schalke gegen Bayern mutet für Königsblau immer mehr zum Albtraum an. Robert Lewandowski ist derweil dem "Hunter" auf den Fersen.

Dem FC Bayern gelang beim 3:0 gegen Schalke 04 ein Sieg im Schongang, vor allem Robert Lewandowski und Arturo Vidal stachen auf Seiten der Münchner hervor.

SPORT1 zeigt interessante Daten und Statistiken zum Spiel:

1. Vidal, der Chef

Nach seinen wichtigen Treffern in der Champions League zeigte sich Arturo Vidal auch in der Bundesliga gegen Schalke in ausgezeichneter Form und riss als Chef im Mittelfeld das Spiel an sich.

Bis zu seiner Auswechslung riss Vidal 10,4 Kilometer ab © SPORT1

Erstmals nach 17 Bundesliga-Spielen traf der Chilene wieder, bereitete zudem mit seinem siebten Assist Lewandowskis 1:0 mustergültig per Kopf vor. Nur in seiner letzten Saison in Leverkusen (11) gelangen ihm mehr Assists.

2. Immer wieder Lewandowski

Zum siebten Mal in dieser Saison erzielte Lewandowski das 1:0 - Ligaspitze.

22 seiner 27 Saisontore erzielte er nach der Pause - Ligaspitze.

Siebter Doppelpack für Lewandowski in dieser Saison - das ist eingestellter persönlicher Rekord, zuvor waren ihm in der Saison 2011/12 auch sieben gelungen.

Der Pole steht nun bei 27 Toren nach 30 BL-Spieltagen – das schaffte zuletzt Dieter Müller 1976/77 für Köln.

Noch Fragen?

Gegen Robert Lewandowski ist derzeit kein Kraut gewachsen © SPORT1

3. Blasser Hunter

Ganz anders Klaas-Jan Huntelaar. Der Niederländer kann in sieben Partien gegen den Rekordmeister keine einzige Torbeteiligung aufweisen, schoss insgesamt lediglich nur 10 Mal auf den Bayern-Kasten, heute ein einziges Mal.

Ihm droht nun sogar die Ablösung als bester ausländischer Torjäger einer Bundesliga-Saison, 2011/12 traf der Hunter 29 Mal. Robert Lewandowski steht derzeit bei 26 Buden.

4. Serien halten

Schalke gewann keines der letzten elf Aufeinandertreffen mit dem Süd-Rivalen, ist gegen kein anderes Bundesliga-Team so lange ohne Sieg. 

Der FC Bayern baut seine Heimserie weiter aus, gewinnt im 15. Heimspiel das 14. Mal und schickt sich an, den historischen Rekord von 16 Heimsiegen in einer Saison einzustellen.

Zudem gewann der Rekordmeister alle (!) Spiele nach einem Champions-League-Auftritt unter der Woche.

5. Willkommen im Klub

David Alaba kann als jüngster Spieler aller Zeiten 100 Siege mit dem Rekordmeister verbuchen. 

Manuel Neuer feiert in seinem 313. Bundesliga-Spiel seinen 200. Sieg, nur Ex-Teamkollege Bastian Schweinsteiger benötigte dafür weniger Spiele, 311 an der Zahl.

6. Überragender Rafinha

Der Ex-Schalker Rafinha zeigte gegen seine alte Liebe eine herausragende Partie, wie folgende Daten beweisen: