Video

Thomas Berthold sieht zwei Dortmunder als Kandidaten für die EM. Bei der Ausrichtung des FC Liverpool beim BVB haben Berthold und Olaf Thon gegenteilige Meinungen.

Thomas Berthold und Olaf Thon haben Bundestrainer Joachim Löw ein Duo von Borussia Dortmund empfohlen.

Der Meinung der SPORT1-Experten nach sollte Löw Marcel Schmelzer und Erik Durm für die Europameisterschaft nominieren.

"Schmelzer hat es verdient, er spielt auch international eine hervorragende Saison. An ihm sieht man, wie fit die Dortmunder in diesem Jahr sind", lobte Berthold in der Telekom Spieltaganalyse. "Wenn man fair ist, muss man Schmelzer berücksichtigen", ergänzte der Weltmeister von 1990. Dem schloss sich Thon hundertprozentig an.

An Durm lobte Berthold vor allem dessen Vielseitigkeit. "Er kann rechts hinten spielen, wo wir nicht so viele gute Alternativen haben. Polyvalente Spieler sind für jeden interessant. Er ist absolut eine Option für die EM", meinte der 51-Jährige, den der 23-Jährige an Kevin Großkreutz in dessen besten Tagen erinnerte.

Beide Spieler sehen die SPORT1-Experten auch in Dortmunds Startelf beim Kracher gegen Liverpool (Do., ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1, LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

Berthold: "Liverpool muss nach vorne spielen"

Die Ausrichtung der Reds erwarten Thon und Berthold hingegen verschieden.

Video

Die Schalker Legende glaubt an sehr defensiv ausgerichtete Engländer: "Ich glaube, dass sie sich weit zurückziehen werden, um über außen schnell mit langen Bällen zu kontern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Liverpool nach vorne spielt und den BVB unter Druck setzt."

Ganz anders argumentiert Berthold: "Liverpool muss nach vorne spielen, weil sie dort ihre Stärken haben. Du musst in Dortmund ein Tor schießen, sonst hast du keine Chance."

Die Abwehr der Nord-Engländer habe große Probleme, das Gefälle zu den starken Offensivspielern sei groß. "Vielleicht presst Klopp sogar ganz vorne", mutmaßt Berthold.