Video

SPORT1-Experte Thomas Berthold knöpft sich in der Telekom Spieltaganalyse seinen Ex-Klub Stuttgart vor. Er findet teils drastische Worte - und stellt die Charakterfrage.

Für Thomas Berthold ist die prekäre Situation, in der sich der VfB Stuttgart befindet, vor allem ein Problem der Einstellung und Selbstüberschätzung.

"Beim VfB hat der eine oder andere nach dem guten Start geglaubt, dass alles von alleine geht und man Spiele ohne großen Aufwand gewinnen kann. Man sieht, dass der Körpereinsatz fehlt", sagte der Weltmeister von 1990 in der Telekom Spieltaganalyse auf SPORT1.

Der VfB Stuttgart, für den Berthold von 1993 bis 2000 spielte, befindet sich nach sechs sieglosen Partien in Serie mitten im Bundesliga-Abstiegskampf. Am kommenden Montag (ab 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) steht für den Tabellen-15. die vorentscheidende Partie beim derzeit auf dem Relegationsplatz liegenden SV Werder Bremen an.

Berthold empfiehlt den Verantwortlichen bei der Analyse, die Mentalität und den Charakter der Mannschaft zu hinterfragen. "Man braucht Typen, die gewinnen wollen, die beißen wollen. Nur mit Schönspielern gewinnst du nichts in der Bundesliga", kritisierte der 51-Jährige.