vergrößernverkleinern
Robert Lewandowski (M.) bejubelt bereits seine Saisontore Nummer 28 und 29
Robert Lewandowski (M.) bejubelt bereits seine Saisontore Nummer 28 und 29 © Getty Images

München - Der Torjäger des FC Bayern zieht im Spiel beim FC Ingolstadt dank beeindruckender Effizienz mit Klaas-Jan Huntelaar gleich. Dazu gelingt ihm eine persönliche Bestmarke.

Robert Lewandowski hat dank seiner beeindruckenden Chancenverwertung beim 2:1 des FC Bayern beim FC Ingolstadt einen Rekord eingestellt.

Der Pole versenkte gleich seine ersten beiden Torschüsse im Netz und hat damit nun bereits 29 Saisontore auf dem Konto, so erfolgreich war in der gesamten Liga-Historie erst ein einziger ausländischer Spieler - nämlich Klaas-Jan Huntelaar von Schalke 04 (2011/12).

29 Saisontore für den FCB haben zuvor außerdem nur die Legenden Gerd Müller und Karl-Heinz Rummenigge geschafft.

© SPORT1

Persönliche Bestmarke

Für Lewandowski war es schon sein achter Doppelpack in dieser Spielzeit, das ist eine neue persönliche Bestmarke für ihn.

Mit dem verwandelten Strafstoß zum 1:0 für die Münchner sorgte der Stürmer zum achten Mal in dieser Saison für das erste Tor eines Spiels, das ist Liga-Spitze.

Vom Punkt ist der 28-Jährige einfach eine Bank und hat acht seiner neun Elfmeter in der Bundesliga verwandelt.