Video

München - Peter Neururer und Stefan Schnoor finden in der Telekom Spieltaganalyse nach dem Debakel für den VfB Stuttgart deutliche Worte zur verheerenden Defensivleistung.

Peter Neururer und Stefan Schnoor haben den VfB Stuttgartnach der derben 2:6-Klatsche bei Werder Bremen heftig kritisiert.

Die SPORT1-Experten bemängelten vor allem die Defensive der Schwaben, die nach der siebten Liga-Pleite im Jahr 2016 erstmals auf einem Abstiegsplatz stehen. (Die Tabelle der Bundesliga)

In der Telekom Spieltaganalyse im TV auf SPORT1 bemängelte Neururer die Kommunikation zwischen den Spielen.

"Mit Absprache, mit einer Normal-Kommunikation ist das zu verhindern. Da scheint der ein oder andere Spieler beim VfB Stuttgart Probleme zu haben, die man in der Bundesliga nicht haben darf", sagte der 61-Jährige: "Die Gesamtanzahl von Gegen- und Eigentoren ist signifikant und da kann man nicht mehr von Pech reden."

Auch Schnoor bemerkte die "einfachen Fehler im Aufbauspiel. Schwierige Bälle nur mit Außenrist zu spielen oder annehmen zu wollen", sei im Abstiegskampf nicht der richtige Weg.

Trainer Jürgen Kramny ist nach Meinung der SPORT1-Experten schuldlos an der Misere. "Da kann man keinem Trainer dieser Welt einen Vorwurf machen. Das ist die Besetzung der Mannschaft", urteilte Neururer.