vergrößernverkleinern
Steve O'Dwyer
Steve O'Dwyer gewann bislang über 7,2 Milionen Dollar bei Turnieren © intern

Steve O'Dwyer ist der erste Millionengewinner im Poker-Jahr 2015.

Der Pokerprofi gewann das Super-High-Roller-Turnier bei den PokerStars Caribbean Adventure auf den Bahamas und ist nun 1,872.580 Dollar reicher.

Im Heads-Up setzte sich O'Dwyer, der vor zwei Monaten auch das Super High Roller der Asia Championship of Poker in Macau für über 1,8 Millionen Dollar gewonnen hatte, gegen Roger Sippl durch.

Der amerikanische Geschäftsmann konnte sich über 1,3 Millionen Dollar freuen.

In der entscheidenden Hand ging Sippl mit nur Bube hoch All-In. O'Dwyer hatte ebenfalls kein Paar getroffen, machte aber mit Ass hoch einen Monstercall und gewann das Turnier.

Der deutsche Christoph Vogelsang landete bei dem 100.000 Dollar teuren Turnier auf Rang fünf und nahm über 512.000 Dollar mit nach Hause.

Chipleader Sorel Mizzi musste sich mit Platz vier begnügen.

Die Platzierungen im Überblick:

1. Steve O'Dwyer 1,872,580 Dollar

2. Roger Sippl 1,344,420 Dollar

3. Bryn Kenney $873,880 Dollar

4. Sorel Mizzi 659,400 Dollar

5. Christoph Vogelsang 512,160 Dollar

6. Sam Greenwood 396,920 Dollar

7. Andrew Robl 313,700 Dollar

8. Scott Seiver 243,820 Dollar

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel