vergrößernverkleinern
Der Amerikaner Kevin Schulz setze sich gegen 816 Spieler durch
Der Amerikaner Kevin Schulz setze sich gegen 816 Spieler durch © intern

Kevin Schulz hat das Main Event der PokerStars Caribbean Adventure gewonnen.

Der Amerikaner gewann im Heads Up gegen den Diego Ventura aus Peru.

In der entscheidenden Hand check-raiste Ventura auf dem Board D 6 4 K 6 All-In. Der Move mit 10 4 in Diamonds ging schief. Schulz callte mit Toppair (König 3) und sicherte sich die 1,5 Millionen Dollar für den Erstplatzierten.

Ventura gewann über 900.000 Dollar. Dritter wurde der Amerikaner Chance Kornuth. Er konnte sich über 640.000 Dollar freuen.

Der deutsche Niklas Hambitzer wurde Vierter und nahm über 428.000 Dollar mit nach Hause.

Uwe Ritter schied als Neunter einen Platz vor dem Finaltisch aus und erhielt 111.000 Dollar.

Das High-Roller-Turnier der PCA gewann Ilkin Garibli und ist nun 1.105.040 Dollar reicher. Vor dem Heads-Up einigte er sich mit Joe Kuether auf einen Deal. Kuether bekam 1.05 Millionen Dollar.

Dritter wurde Oleksii Khoroshenin. Er sicherte sich rund 630.000 Dollar.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel