vergrößernverkleinern
Ole Schemion stürzt in der Weltrangliste weiter ab
Ole Schemion liegt auf Platz eins des Global Poker Index © Pokerfirma

Ole Schemion führt weiter unangefochten den Global Poker Index an.

Der Deutsche, der schon mehr als 7,7 Millionen Dollar bei Live-Turnieren gewann, steht damit in der elften Woche in Folge auf Platz eins der Liste der derzeit besten Pokerspieler.

Auf Platz zwei kletterte der Belgier Davidi Kitai, der Pratyush Buddiga überholte. Der US-Amerikaner rangiert nun auf Rang drei.

Daniel Negreanu aus dem TEAM POKERSTARS machte einen Sprung von Platz zehn auf den neunten Rang.

Dem 40-Jährigen fehlen nur noch weniger als 30.000 Dollar, um die Marke von 30 Millionen Dollar an Turniergewinnen zu erreichen.

Die Top Ten des Global Poker Index im Überblick:
1. Ole Schemion
2. Davidi Kitai
3.Pratyush Buddiga
4. Scott Seiver
5. Jason Mercier
6. Bryn Kenney
7. Jonathan Duhamel
8. Ami Barer
9. Daniel Negreanu
10. Byron Kaverman

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel