vergrößernverkleinern
Scott Seiver kletterte auf Platz zwei
Scott Seiver kletterte auf Platz zwei © Pokerfirma

Scott Seiver ist im Global Poker Index an Spitzenreiter Ole Schemion aus Deutschland herangerückt.

Der US-Amerikaner machte in der Weltrangliste der Pokerprofis im Vergleich zur vergangenen Woche einen Sprung von Platz vier auf Platz zwei.

Schemion ist weiter Erster und liegt damit schon in der zwölften Woche in Folge an der Spitzenposition.

Die Plätze drei und vier belegen Davidi Kitai und Pratyush Buddiga, die jeweils um einen Rang fielen.

Den größten Sprung in den Top Ten machte Daniel Negreanu. Der Kanadier aus dem TEAM POKERSTARS verbesserte sich von Platz neun auf Rang sechs.

Die Top Ten des Global Poker Index im Überblick:
1. Ole Schemion
2. Scott Seiver
3. Davidi Kitai
4. Pratyush Buddiga
5. Jason Mercier
6. Daniel Negreanu
7. Bryn Kenney
8. Ami Barer
9. Byron Kaverman
10. Stephen Chidwick

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel