vergrößernverkleinern
Scott Seiver ist Zweiter hinter Ole Schemion
Scott Seiver ist Zweiter hinter Ole Schemion © Twitter @GlobalPokerIndx

Scott Seiver ist im Global Poker Index nach einer Woche auf Platz drei auf den zweiten Rang zurückgekehrt.

Der US-Amerikaner verdrängte seinen Landsmann Dan Smith und ist damit wieder erster Verfolger von Ole Schemion. Der Deutsche führt die Weltrangliste weiterhin an.

Im Vergleich zur vergangenen Woche gab es in den Top Ten einige Veränderungen.

Bryn Kenney kletterte vom sechsten Rang auf Platz vier.

Der Italiener Dario Sammartino verbesserte sich von Platz zehn auf acht.

Zurück in den Top Ten ist Pratyush Buddiga, der von Rang zwölf auf Platz neun aufstieg.

Superstar Phil Hellmuth kehrte derweil durch den Gewinn seines 14. Bracelets bei der World Series of Poker zurück in die besten 200 der Weltrangliste. Der 50-Jährige liegt nun auf Platz 182.

Die Top Ten des Global Poker Index im Überblick:
1. Ole Schemion
2. Scott Seiver
3. Dan Smith
4. Bryn Kenney
5. Davidi Kitai
6. Byron Kaverman
7. Stephen Chidwick
8. Dario Sammartino
9. Pratyush Buddiga
10. Sorel Mizzi

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel