vergrößernverkleinern
Der Spieler Todd Witteles postete bei Twitter ein Foto der Aufräumarbeiten
Der Spieler Todd Witteles postete bei Twitter ein Foto der Aufräumarbeiten © Twitter / @ToddWitteles

Zum Beginn des prestigeträchtigen Main Events der World Series of Poker fegt ein Sturm über Las Vegas und reist ein Loch ins Casino-Dach. Das Turnier wird unterbrochen.

Der Kampf um den prestigeträchtigsten Titel bei der World Series of Poker musste wegen eines Lecks im Dach kurzzeitig unterbrochen werden.

Während des Main Events musste kurz vor der Mittagspause an Tag 1b das Spiel im Rio Casino pausieren, da ein Sturm, der in Las Vegas wütete, ein Loch ins Dach riss.

Im Brasilia Ballroom regnete es rein, also mussten einige Tische mit Plastikplanen bedeckt und insgesamt 23 Tische in den Amazon Room verlegt werden.

Danach konnte der Kampf um den Titel beim 10.000 Dollar No-Limit Hold'em Main Event recht zügig weitergehen.

Insgesamt 6420 Spieler meldeten sich für das Turnier an, was einen gigantischen Preisgeldpool von mehr als 60 Millionen Dollar ergibt.

Genau 60.348.000 Dollar an Preisgeldern werden verteilt.

Dem Sieger, der erst nach Austragung des Final Table im November feststehen wird, winken 7.680.021 Dollar.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel