vergrößernverkleinern
Sabine Spitz muss sich geschlage geben
Sabine Spitz muss sich geschlage geben © getty

Peking-Olympiasiegerin Sabine Spitz (42) hat bei ihrer 20. WM-Teilnahme die erhoffte Medaille klar verpasst.

Spitz belegte bei den Mountainbike-Titelkämpfen im norwegischen Hafjell in ihrer Spezialdisziplin Cross-Country mit einem Rückstand von mehr als drei Minuten den achten Rang.

Gold ging an die Kanadierin Catharine Pendrel vor der Russin Irina Kalentjewa und der Amerikanerin Lea Davison. Die Freiburgerin Nina Wrobel belegte Platz 28.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel