vergrößernverkleinern
Chris Froome gewann im Jahr nach Wiggins die Tour de France 2013

Die früheren Tour-de-France-Gewinner Chris Froome und Bradley Wiggins führen das britische Aufgebot für die Straßenrad-Weltmeisterschaften vom 21. bis 28. September im spanischen Ponferrada an.

Froome, der die Frankreich-Rundfahrt 2013 für sich entschieden hatte, steht dabei an der Spitze der neunköpfigen Mannschaft für das Straßenrennen. Wiggins, Tour-Sieger von 2012, wird lediglich im Zeitfahren als Konkurrent von Titelverteidiger Tony Martin (Cottbus) an den Start gehen.

Chris Froome hatte bei der am vergangenen Sonntag beendeten Spanien-Rundfahrt (Vuelta) Platz zwei hinter dem siegreichen Spanier Alberto Contador belegt und damit seine gute Form unter Beweis gestellt. Das Straßenrennen bildet am 28. September den Abschluss der Titelkämpfe.

Vier Tage zuvor wird Zeitfahr-Olympiasieger Bradley Wiggins versuchen, Tony Martins vierten WM-Triumph in Folge zu verhindern.

"Wir haben eine gute Mannschaft, wir haben einige Kandidaten für das Podium", sagte Shane Sutton, der Technische Direktor des britischen Radsport-Verbandes.

Hier gibt es alles zum Radsport

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel