vergrößernverkleinern
Im Zeitfahren war Lisa Klein noch auf Rang zwölf gelandet

Lisa Klein ist bei der Rad-WM in Spanien im Straßenrennen der Juniorinnen knapp an einer Medaille vorbeigefahren.

Die 18-Jährige belegte im Sprint einer großen Gruppe beim Sieg der Titelverteidigerin Amalie Dideriksen (Dänemark) den fünften Platz.

Nach vier Runden auf dem 18,2 Kilometer langen Parcours in Ponferrada fehlten Klein nur wenige Meter zum Sprung auf das Podest.

Silber und Bronze gingen an die Italienerin Sofia Bertizzolo und Agnieszka Skalniak aus Polen.

Hier gibt es alles zum Radsport

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel