vergrößernverkleinern
Philippe Gilbert jubelt nach 111 km in Yan Jia Ping

Der Belgier Philippe Gilbert hat die verkürzte zweite Etappe der Peking-Rundfahrt gewonnen.

Der Ex-Weltmeister vom Team BMC Racing setzte sich an der Bergwertung in Yan Jia Ping durch, die aufgrund schlechter Luftqualität im eigentlichen Zielort Yanqing kurzfristig zum Etappenende erklärt worden war.

Statt der geplanten 147,5 km absolvierten die Fahrer beim letzten World-Tour-Rennen der Saison am Samstag lediglich 111 km im Sattel.

Hier gibt es alles zum Radsport

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel