vergrößernverkleinern
Robert Förstemann (r.) kann womöglich nicht an der WM teilnehmen
Robert Förstemann (r.) kann womöglich nicht an der WM teilnehmen © getty

Der deutsche Bahnradsprinter Robert Förstemann bangt um die Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Paris (18. bis 22. Februar 2015).

Der 28-Jährige aus Greiz erlitt nach eigenen Angaben bei der Gala zum "Sportler des Jahres" am 21. Dezember einen Bandscheibenvorfall.

Der Olympiadritte von London 2012 musste daher das für Anfang Januar geplante Trainingslager in Kapstadt/Südafrika absagen.

Seit Weihnachten absolviert Förstemann eine umfassende Physiotherapie in Berlin.

Diese soll auch eine Fehlstellung der Wirbelsäule und damit die Ursache des Vorfalls grundsätzlich korrigieren.

"Ich mache jeden Tag Fortschritte und blicke optimistisch in die Zukunft", schrieb Förstemann auf seiner Homepage.

Ob die WM machbar sei, müsse man abwarten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel