vergrößernverkleinern
Richie Porte konnte sich nach der fünften Etappe über den Siegerkuss freuen
Richie Porte konnte sich nach der fünften Etappe über den Siegerkuss freuen © Getty Images

Der Australier Richie Porte vom Team Sky hat die fünfte und vorletzte Etappe der Tour Down Under gewonnen.

Porte setzte sich nach 151,5 km im Ziel auf dem Willunga Hill gegen seinen Landsmann und Tour-Spitzenreiter Rohan Dennis (BMC/+9 Sekunden) durch und liegt im Gesamtklassement mit zwei Sekunden Rückstand auf Platz zwei.

Die deutschen Radprofis hatten mit dem Ausgang der Bergetappe erwartungsgemäß nichts zu tun.

Simon Geschke (Giant-Alpecin) landete mit 2:16 Minuten Rückstand auf Platz 25.

Top-Sprinter Marcel Kittel (Giant-Alpecin) hatte im Ziel 14:30 Minuten Rückstand.

Das letzte Teilstück beim ersten WorldTour-Rennen der Saison führt am Sonntag über 90 km durch Adelaide.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel