vergrößernverkleinern
Krisitan Vogel bei den UCI Track Cycling World Championships - Day Three
Kristina Vogel scheitert überraschend früh © Getty Images

Sprint-Weltmeisterin Kristina Vogel hat zum Abschluss der Bahnrad-WM in Frankreich im Keirin-Wettbewerb eine überraschende Enttäuschung erlebt.

Die 24-jährige Titelverteidigerin schied ebenso wie ihre Teamkollegin Miriam Welte unerwartet frühzeitig aus. Neue Weltmeisterin wurde die australische Bahnrad-Legende Anna Meares (31), die mit ihrem insgesamt elften WM-Titel einen Rekord aufstellte

Nach einem verpatzten Durchgang in der ersten Runde mussten sich Vogel und Welte im anschließenden Hoffnungslauf der Chinesin Shuang Guo geschlagen geben. Damit endeten die Titelkämpfe vor den Toren von Paris für die Thüringerin mit einer Goldmedaille.

Im Vorjahr hatte Vogel im kolumbianischen Cali noch drei erste Plätze im Teamsprint, Einzelsprint und Keirin gefeiert.

"Ich habe bewiesen, was ich kann. Jetzt ist es nur noch Bonus", hatte sie nach ihrem Sprinterfolg am Samstagabend gesagt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel