vergrößernverkleinern
Alberto Contador bei der Andalusien-Rundfahrt
Alberto Contador (im grünen Jersey) gewann zweimal die Tour de France © Getty Images

Alberto Contador verpasst im Zeitfahren das Podest, ist aber dennoch neuer Spitzenreiter der Andalusien-Rundfahrt. Der beste Deutsche im Gesamt-Klassement ist John Degenkolb.

Der zweimalige Tour-de-France-Sieger Alberto Contador hat am ersten Tag der Andalusien-Rundfahrt die Gesamtführung übernommen.

Dem Spanier vom Team Tinkoff-Saxo reichte am Mittwoch ein vierter Platz im 8,2 km langen Einzelzeitfahren in Coria del Rio, um sich an die Spitze des Klassements zu setzen. Vor dem Kampf gegen die Uhr hatte das Peloton bereits eine 118,3 km lange Flachetappe von La Rabida nach Hinojos absolvieren müssen, die Contador in der Spitzengruppe beendete.

Bester Deutscher im Klassement ist Sprinter John Degenkolb. Der 26-Jährige vom Team Giant-Alpecin hat 20 Sekunden Rückstand auf Contador, die Flachetappe schloss Degenkolb als Elfter ab.

Die zweite Etappe führt am Donnerstag über 191,7 km von Utrera nach Lucena.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel