vergrößernverkleinern
Dr. Mario Zorzoli arbeitet wieder mit der UCI zusammen
Dr. Mario Zorzoli arbeitet wieder mit der UCI zusammen © Getty Images

Der Radsportweltverband UCI hat die vorübergehend stillgelegte Zusammenarbeit mit dem Arzt Dr. Mario Zorzoli wieder aufgenommen.

Der Italiener war zuvor unter anderem nach Anschuldigungen des Ex-Profis Michael Rasmussen im Zuge des Verfahrens gegen den Sportmediziner Geert Leinders suspendiert worden. Zorzoli sollte laut Zeugenaussagen in die Dopingaktivitäten des langjährigen Rabobank-Mannschaftsarztes eingebunden gewesen sein.

Wie die UCI am Mittwoch bekanntmachte, habe die unabhängige Kommission CIRC, die sich mit der Aufarbeitung der dunklen Radsport-Vergangenheit und auch dem den Fall Zorzoli betreffenden Zeitraum beschäftigt hatte, keine Beweise gefunden, die die Anschuldigungen erhärtet hätten.

Eine eigene Überprüfung, hieß es vonseiten der UCI, sei zur gleichen Erkenntnis gekommen.

Zorzoli gilt länger schon als umstritten, vor allem, weil er bereits in der Ära Lance Armstrong in Diensten der UCI stand. Ihm war im Fall Leinders vorgeworfen worden, den Belgier dabei unterstützt zu haben, Ergebnisse zweifelhafter oder auch positiver Dopingtests zu vertuschen.

Zorzoli habe demnach auch Tipps für den Gebrauch verbotener Substanzen gegeben.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel