vergrößernverkleinern
Brian Cookson ist Präsident der UCI
Brian Cookson ist Präsident der UCI © Getty Images

Eine Entscheidung über die Zukunft des kasachischen Rennstalls Astana um Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali soll in den nächsten Tagen fallen. Dies teilte der Präsident des Weltverbandes UCI Brian Cookson am Montag mit.

"Ich erwarte eine Entscheidung in dieser Woche. Es gibt keine Frist, aber je schneller es eine Entscheidung gibt, desto besser", sagte der 63-Jährige der französischen Nachrichtenagentur AFP in Sotschi. Er schließe ein weiteres Treffen der Lizenz-Kommission aus.

Das aus drei Personen bestehende Gremium behandelt Astanas möglichen Entzug der World-Tour-Lizenz, den UCI-Präsident Cookson empfohlen hatte.

Hintergrund ist die fragwürdige Anti-Doping-Kultur innerhalb des Teams. 2014 gab es fünf positive Dopingtests im Astana-Umfeld, drei davon in der Nachwuchs-Mannschaft.

Sollte Astana die Lizenz entzogen werden, könnte der Rennstall beim Internationalen Sportgerichtshof CAS in Berufung gehen, dürfte während des laufenden Verfahrens aber wohl nicht an Wettkämpfen teilnehmen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel