vergrößernverkleinern
Paul Martens bei der Tour Belgien 2014
Paul Martens in der Saison 2014 für den Rennstall Belkin Pro Cycling (grünes Trikot) © Getty Images

Der deutsche Radprofi Paul Martens (Rostock) muss nach einem Sturz beim Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich am Sonntag eine längere Zwangspause einlegen.

Der 31-Jährige vom Team LottoNL-Jumbo erlitt bei einem Massencrash rund 50 km vor dem Ziel in Ans einen Kahnbeinbruch an der linken Hand und wird vier bis sechs Wochen ausfallen.

"Es ist ein glatter Bruch, eine Operation ist nicht nötig", sagte Martens dem Internetportal radsport-news.com. Trotz der Verletzung war Martens wieder auf sein Rad gestiegen und erreichte das Ziel mit 16:43 Minuten Rückstand auf den siegreichen Spanier Alejandro Valverde (Movistar). 

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel