vergrößernverkleinern
Alberto Contador-CYCLING-ITA-GIRO
Alberto Contador wiederholt seinen Gesamtsieg von 2008 bei der Italien-Rundfahrt © Getty Images

Alberto Contador hat den 98. Giro d'Italia gewonnen.

Der 32-jährige Spanier trug am Sonntag das Rosa Trikot des Spitzenreiters ins Ziel nach Mailand und feierte seinen zweiten Gesamtsieg bei der Italien-Rundfahrt nach 2008.

Der favorisierte Radprofi vom Team Tinkoff-Saxo schloss damit den ersten Teil seines geplanten Doppelsiegs beim Giro und der Tour de France erfolgreich ab.

Auf der 178 km langen Schlussetappe von Turin nach Mailand geriet Contadors Triumph nicht mehr in Gefahr, traditionell blieb der designierte Sieger von Angriffen seiner Rivalen verschont.

Den Tagessieg in der lombardischen Metropole sicherte sich der Belgier Iljo Keisse (Etixx-QuickStep), Dritter wurde Roger Kluge (Eisenhüttenstadt/IAM).

Contador hatte die "Corsa Rosa" auch im Jahr 2011 gewonnen. Aufgrund eines Dopingvergehens wurde ihm der Triumph - wie auch der Tour-Sieg ein Jahr zuvor - allerdings aberkannt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel