vergrößernverkleinern
Andre Greipel verpasst den Auftaktsieg bei der Eneco Tour
Andre Greipel feierte auf der dritten Etappe der Luxemburg-Rundfahrt seinen zweiten Tagessieg © Getty Images

Die deutschen Radprofis dominieren weiterhin die Luxemburg-Rundfahrt. Andre Greipel feiert bereits seinen zweiten Tagessieg. Auch das Gelbe Trikot trägt weiter ein Deutscher.

Top-Sprinter Andre Greipel (Rostock) hat die Erfolgsserie der deutschen Radprofis bei der Luxemburg-Rundfahrt fortgesetzt.

Der 32-Jährige vom Team Lotto-Soudal gewann am Samstag den Massensprint des 161,3 km langen dritten Teilstücks von Eschweiler nach Diekirch und feierte seinen zweiten Etappensieg.

Die Gesamtführung verteidigte Linus Gerdemann (Cult Energy) erfolgreich. Der Münsteraner hatte das Gelbe Trikot mit seinem Etappenerfolg am Freitag übernommen.

Die vierte und letzte Etappe führt am Sonntag über 156 km von Mersch nach Luxemburg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel