vergrößernverkleinern
Die Tour startet in den Niederlanden
Die Tour startet in den Niederlanden © Getty Images

Die 102. Tour de France ist am Samstag pünktlich eröffnet worden.

Beim 13,8 km langen Einzelzeitfahren im niederländischen Utrecht ging Daniel Teklehaimanot (Eritrea/MTN-Qhubeka) wie geplant als erster von 198 Fahrern auf die Strecke. Teklehaimanot ist damit zugleich der erste Tour-Teilnehmer aus Schwarzafrika.

Als letzter Radprofi startet Titelverteidiger Vincenzo Nibali (Italien/Astana) um 17.17 Uhr.

Der Start in Utrecht ist der sechste Grand Depart in den Niederlanden.

Nach zwei Tagen folgt ein Abstecher nach Belgien, erst am vierten Tag erreicht der Tross Frankreich.

Die Grand Boucle führt diesmal, wie in ungeraden Jahren üblich, gegen den Uhrzeigersinn über insgesamt 3360 Kilometer bis zum traditionellen Finale auf den Champs Elysees, das sich zum 40. Mal jährt.

Es geht während der 21 Etappen zunächst über Klassikerterrain, danach zuerst durch die Pyrenäen, bevor in den Alpen die Entscheidung fällt.

Insgesamt zehn deutsche Fahrer sind bei der Tour 2015 am Start, darunter Zeitfahr-Ass Tony Martin (Cottbus/Etixx-QuickStep) und Klassiker-König John Degenkolb (Gera/Giant-Alpecin). In Giant-Alpecin und Bora-Argon18 sind zudem zwei Mannschaften mit deutscher Lizenz am Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel